Feier zum 1. Mai der SPD Rumeln-Kaldenhausen

von Manfred Krossa, SPD Fraktionsvorsitzender Rheinhausen (03.05.2013)

Das Wetter hat mitgespielt. Neben den zentralen Veranstaltungen der Gewerkschaft und der SPD bieten auch die Ortsvereine Feiern zum Gedenken an den Tag der Arbeit zum 1. Mai an. Die Arbeitsgemeinschaft AG60plus des SPD Ortsvereins Rumeln-Kaldenhausen hat das Fest gut vorbereitet, so dass in den Räumen und im Garten der Arbeiterwohlfahrt (AWO) an der Kapellener-Straße gefeiert werden konnte. Da der Mensch nicht allein vom Brot leben kann, gab es selbstgebackene Kuchen der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) und leckeres vom Grill. Bei Kaffee, Kuchen und einem Bierchen gab es viel zu erzählen. Besonders angenehm war der Aufenthalt im Garten der AWO. Hier konnten nach dem langen Winter die wärmenden Strahlen der Frühlingssonne genossen werden. Der Aufbruch in der Natur spiegelte sich auch im Verhalten der Kindern wider – schön, Kinderlachen zu hören und Kinder spielen zu sehen.

Für uns in der SPD steht die Bedeutung des Tags der Arbeit im Vordergrund der Feiern zum 1. Mai, so der SPD Fraktionsvorsitzende Manfred Krossa. Gerade die Senioren können von den solidarischen Arbeitskämpfen berichten, die auch unseren Bezirk Rheinhausen deutschlandweit bekannt gemacht haben. In ihren Erzählungen wird der Kampf um den Erhalt der Krupp‘schen Hütte Rheinhausen wieder lebendig. Etabliert hat sich der 1. Mai durch die Generalstreiks, die an diesem Tag 1856 in Australien und 1886 in Nordamerika durchgeführt wurden. Damals ging es um die Einführung des acht Stunden Tags, heute um prekäre Arbeitsbedingungen. Wir brauchen starke Gewerkschaften, um die Anzahl der Leiharbeiter zu minimieren, die Arbeitsbedingungen zu verbessern und die Rechte der Arbeitnehmer zu stärken.

Die SPD steht für eine soziale Gesellschaftspolitik. Daher fordern wir, Mindestlöhne einzuführen, Chancengleichheit herzustellen und die Einkommen zu verbessern, dies gilt im Besonderen für junge Familien.

 

Der SPD Ortsverein Rumeln-Kaldenhausen feiert den 1. Mai

1.Mai
1.Mai

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen